Schnell schön - Gepflegt durch den Tag Beauty

Schnell schön – Gepflegt durch den Tag


Der erste Eindruck entscheidet – vielleicht nicht alles, doch ist er zweifellos wichtig. Im Job oder im Privatleben entscheidet das gepflegte Erscheinungsbild über unsere Chancen. Mit einigen Tipps und Tricks, die weder aufwendig noch kostspielig sein müssen, lässt sich bereits viel erreichen.

Eine amerikanische Studie belegt, dass wir uns innerhalb von nur 30 Sekunden eine Meinung von unserem Gegenüber bilden. Mit Worten und intensivem Gedankenaustausch ist das in der Zeit natürlich nicht machbar. Was bleibt, sind der visuelle Eindruck und die Körpersprache, die zu unserer Meinungsbildung beitragen. Das äußere Erscheinungsbild schlägt bei der Meinungsmache mit immerhin 55 Prozent zu Buche. Dabei zählen vor allem die Kleidung und die wahrgenommene Körperpflege des Gegenübers.

Die Basics für den 30-Sekunden-Test

Um nicht bereits in weniger als einer Minute und ohne ein Wort gesagt zu haben, alle Chancen zu verpassen, empfiehlt es sich, die wichtigsten äußerlichen Attribute auf „Vordermann“ zu bringen.

1. Hände und Nägel
Es muss nicht gleich die Top-Nagel-Bar in Dubai sein, doch sind die gepflegten Hände das Aushängeschild in Sachen Körperpflege. Für die Nagelpflege eignen sich spezielle Öle und Kräftigungslacke. Alle Nägel sollten eine einheitliche Länge haben und nicht zu spitz gefeilt sein. Neutrale Nagellackfarben in Rose und Nude passen immer.

2. Körperbehaarung
Der Damenbart muss natürlich ab. Warmwachs oder Laserbehandlungen entfernen auch die hartnäckigsten Härchen. Die Augenbrauen sollten gepflegt und in Form gebracht sein.

Bei den Kopfhaaren werden fettige Ansätze vermieden, ebenso wie der platt gedrückte Hinterkopf. Kaputte Spitzen werden regelmäßig geschnitten. Auf den Haartyp abgestimmte Pflegeprodukte machen das Haar glänzend und lassen es gepflegt und gesund aussehen. Männer gehen alle vier bis sechs Wochen zum nachschneiden der Konturen an Ohren, Nacken und Schläfen.

3. Haut
Trockene, fahle oder fleckige Haut lässt jeden müde aussehen. Der Hauttest beim Dermatologen gibt Aufschluss über den Hauttyp und die Behandlung der Kosmetikerin haucht dem Teint neue Frische ein. Eine getönte Tagescreme, dezent aufgelegtes Rouge und etwas Mascara wirken gepflegt aber nicht zugekleistert.

4. Körpergeruch
Ein gutes Deo wie auch die regelmäßige Hygiene, lässt die verantwortlichen Keime erst gar nicht entstehen. Bei sehr starkem Schwitzen empfiehlt sich ein schweißhemmendes Antitranspirant. Deotücher oder ein Deo gehören in die Handtasche.

5. Zahnhygiene
Ein gründliches Zahnpflegeprogramm beseitigt den Mundgeruch und zwischendurch sorgen Kaugummis oder Minzbonbons für einen frischen Atem. Die professionelle Zahnreinigung entfernt die Verfärbungen von Kaffee, Tee und Rauchen.

6. Parfüm
Nur nicht aufdringlich. Als eine alte Faustregel gilt: Der Duft sollte vom Gegenüber erst dann wahrgenommen werden, wenn man sich umarmt. Nicht jedoch bereits beim Händeschütteln. Die süßen und schweren Parfums sind für die Nacht bestimmt. Tagsüber werden die erfrischenden, klaren und unaufdringlichen Noten mit Zitrus-Elementen aufgelegt.


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>